Archiv der Kategorie: Häuser und Villen

Finca Best View

Wir besuchen eine verlassene Finca mit einem sehr schönen Blick auf den Ort und den Hafen. Im Haus finden wir auch Zeitungen und Bücher in deutsch. Aber wie es scheint ist die Finca schon lange verlassen und auch in sehr schlechtem Zustand. Teilweise sind die Decken schon herunter gekommen. Vor der Finca gibt es noch einen schicken Pool umrahmt von Palmen. Sehr schade das es hier keinen gibt der das Anwesen wieder zum Leben erweckt. Über die Umstände des Leerstandes konnten wir nichts in Erfahrung bringen.

Haus des Fallschirmjägers

Hier lebte einmal ein Fallschirmjäger. Warum seine Sachen hier zurück blieben ist uns nicht bekannt.
Früher gab es hier noch ein Restaurant und ein paar Fremdenzimmer. Aber die Speisekarte zeichnet noch DM Preise aus, also scheint hier der öffentliche Gastbetrieb schon über 25 Jahre eingestellt worden zu sein.
Wir finden aber noch Rezensionen die deutlich jünger sind. Vielleicht ist die gefundene Speisekarte ein Relikt aus vergangenen Tagen.

Arngerðareyri Farm

Diese Farm im Norden Islands wurde im Jahr 1928 erbaut und 1966 schon aufgegeben. Das noch erhaltene ehemalige Bauernhaus ist ein stattliches Steinhaus im Stil einer Burg und wird allgemein als Kastalinn bezeichnet. Es wurde ursprünglich 1929 für den Leiter einer Handelsgesellschaft erbaut. Das Gebäude verfügte über sechs Schlafzimmer, fließendes Wasser, einen Balkon, eine Wassertoilette, Fliesen auf dem Boden und Marmor, der speziell für aus Italien bestellt wurde. Das Haus wurde 1966 größtenteils verlassen, wurde aber seit dem Erwerb durch neue Eigentümer im Jahr 2012 langsam renoviert. Wir sahen das es neue Fenster gibt aber wie es schien wohnt hier immer noch niemand.

Die DDR Zeitkapsel

In einem kleinen Ort findet sich diese Zeitkapsel mit vielen DDR Fundstücken.
Die Kalender sind hier Weihnachten 2010 „stehen“ geblieben.

Maison Delhez

Dieses Haus am Rande einer kleinen Stadt war früher sicher etwas besonderes und der Traum des Besitzers.
Hier ist nichts von der Stange und nichts gerade. Leider muss man etwas Phantasie aufbringen wie schön es hier einmal ausgesehen hatte, da ein Feuer das Haus vernichtetet. Wahrscheinlich baute der ehemalige Bewohner, über dessen Schicksal uns nichts bekannt ist, jahrelang an seinem zu Hause. Außen steht noch ein Baugerüst am ehemaligen Dach, das ein Opfer der Flammen geworden ist. Wir fragen uns ob einem die Optik des Gebäudes nicht irgendwann überdrüssig wird. Denn alles hier scheint handgefertigt. Aber wahrscheinlich gefiel das dem Bewohner so gut das er dieses Heim nie mehr verlassen wollte.

Little Green House

Der Namensgeber für diesen Ort, sind die grün gestrichenen Dachkästen. Das kleine, alte Haus sticht in dieser Gegend durch sein Äußeres hervor, wo moderne Bauten das Gesicht der Siedlung prägen.
Der Zustand ist schon sehr schlecht, was auf jahrzehntelangen Leerstand hin deutet. Warum hat die Familie dieses zwar einfache, aber gemütlich eingerichtete Heim verlassen?

Maison Romantica

Im strömenden Regen betreten wir diese schöne Villa. Die Räume sind weitestgehend leer geräumt, aber versprühen noch den Charme und Reichtum aus der Zeit, als es hier noch Bewohner gab. Wann diese hier verschwunden sind und die Villa leergeräumt zurück gelassen haben, ist uns nicht bekannt.
Besonders schön ist das Treppenhaus mit den wunderschönen Bemalungen, auch einige Decken haben Bilder. Sowie die vielen Kamine hier.

Villa der Raritäten

In diesem Haus wurde alles zurück gelassen. Scheinbar lebte hier zum Schluss jemand in einem Zimmer mit Krankenbett und Fernseher. Die anderen Räume sind noch eingerichtet mit alten Möbeln, auch finden wir einige Puppen hier. Viel ist hier zerwühlt worden. Früher wurde hier auch der Hof bewirtschaftet, es gab einen Stall und die Fahrzeuge und Geräte dafür. Über das Schicksal der letzten Bewohner ist aber nichts bekannt.

Maison Hobbit

Eigentlich trauten wir unseren Augen kaum, wie man in solch einem kleinem Haus leben kann. Aber am Ende ist dort auch alles vorhanden was man so braucht. Die kleine Küche fungierte gleichzeitig als Wohnzimmer und war nicht höher als 2m. Ein zu großer Esstisch ist dort mitten im Raum platziert, wahrscheinlich freute sich der letzte Bewohner wenn die Familie hier zusammen kam und gemeinsam Zeit verbrachte. Die vielen Familienbilder zeugen auch davon. Aber der oder die Bewohnerin hatte auch viel an Medikamenten hier aufgereiht, die Gesundheit spielte zum Lebensabend nicht mehr mit.
Was etwas traurig war und zugleich seltsam, das Obergeschoss mit dem Schlafzimmer war mit Gipsplatten verkleidet und renoviert worden, aber es wurde nie gestrichen oder Tapete angebracht. Es sah am irgendwie aus wie im Rohbaustadium.

Hof mit Autos

Wie besuchen einen großer Hof mit Wohnhaus und Garage. Die vielen Autos stammen entweder von einem Sammler oder es wurde hier mal na den Autos geschraubt. Heute ist das Gelände zugewuchert und die Schätze verschwinden langsam im Grün. Das Haus war nicht zugänglich, so das es bei ein paar Außenaufnahmen blieb.